Fire_3
Fire_5
Fire_8
logofeuerwehr
112
fac
Fire_7
Fire_17

Fire_19

zurück

Fire_19

JFW02

Fire_19

 

Jugendwart:

Anschrift:

Jugendfeuerwehr Saalfeld  Heiko Becker                       Beulwitzer Straße 7            07318 Saalfeld

Tel. 03671/536812

Aktuelles bei der Jugendfeuerwehr Saalfeld - Mitte

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Saalfeld

Auch im Jahr 2018 hat die Jugendfeuerwehr Saalfeld ihren alljährlichen Berufsfeuerwehrtag ausgerichtet. Vom 13. bis 14. Oktober galt es, eine Schicht der Berufsfeuerwehr zu erleben, um sowohl verschiedene Ausbildungen als auch Einsätze zu absolvieren.

Dienstbeginn war für die acht teilnehmenden Jugendlichen am Samstagmorgen um neun Uhr. Nach einer Eröffnung durch den Jugendwart Heiko Becker und den Leiter des Ordnungsamtes Kai-Uwe Koch haben die Jugendlichen ihre Betten bezogen und die Einteilung der Kräfte auf die Fahrzeuge des Löschzugs erfahren. Dieser bestand in diesem Jahr aus dem Kommandowagen, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und dem Kleinlöschfahrzeug der Feuerwehr Aue am Berg.

Der Samstag begann mit Ausbildung und Gerätekunde. Die Jugendlichen inspizierten ihre Fahrzeuge, verinnerlichten die verlasteten Gerätschaften und übten die Grundzüge der ersten Hilfe und das Behandeln von verletzten Personen. Diese Ausbildung wurde jäh durch den ersten Einsatz unterbrochen, eine Hilfeleistung auf dem Gelände des Saale Feuerschutz in Saalfeld. Dort war eine durch einen Dummy dargestellte Person unter einen Container geraten und verletzt worden. Die Jugendfeuerwehr hob den Container mit Hilfe von Hebekissen an, befreite die Person mit dem Spineboard und übergab sie an den Rettungsdienst.

Nach einem leckeren Mittagessen im Gerätehaus gab es einen erneuten Alarm. In einem Gebäude der OVS war eine ausgelöste Brandmeldeanlage gemeldet worden. Nachdem die Jugendlichen in mehreren Trupps das Gebäude abgesucht haben, stellte sich dieser Einsatz als ein Fehlalarm heraus, der Löschzug rückte wieder ein.

Nach dem Mittag standen Fahrzeug- und Gebäudepflege auf dem Programm. Die Jugendlichen reinigten ihre Fahrzeuge und sorgten im Gerätehaus für Ordnung. Im Anschluss ging es ans Saaleufer zu einer praktischen Löschangriff-Ausbildung. Eine erneute Brandmeldung unterbrach diese jedoch, in einem Neubaugebiet wurde eine unklare Lage nach einer Verpuffung gemeldet. Das KLF und der Kommandowagen machten sich auf den Weg zu der Einsatzstelle während die Besatzung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs die Ausbildung fortsetzte. Die drei Jugendlichen der KLF-Besatzung fanden an der Einsatzstelle eine außer Kontrolle geratene Feuerschale und einen verletzten Bürger vor, der sich beim Feuer machen überschätzt und verbrannt hatte. Die Jugendlichen löschten das Feuer mit der Kübelspritze und betreuten den verletzten Bürger. Das HLF wurde indes zu einer Ölspur in die Carl-Zeiss-Straße alarmiert, die Ausbildung am Saale-Ufer musste abgebrochen werden. Die fünf jungen Feuerwehrleute streuten die Ölspur ab und reinigten anschließend die Straße.
Im Gerätehaus wartete dann die wohlverdiente Kaffeepause auf die Jugendfeuerwehr.
Am Nachmittag hieß es für die jungen Kameraden Dienstsport. Auf ein Fußballspiel folgte ein Feuerwehr-Spiel, bei welchem es galt, auf Zeit mehrere Schläuche auszurollen und anzukuppeln. Hier sind die Jugendlichen gegen ihre Betreuer angetreten, unterlagen am Ende um 1 Sekunde. Alle Beteiligten hatten viel Spaß bei der sportlichen Abwechslung.
Nach dem Abendbrot hatten die Jugendlichen Freizeit, die sie selbst gestalten und individuell nutzen konnten, bevor das Highlight des Berufsfeuerwehrtages anstand.
Am Abend wurde der Löschzug nach Aue am Berg alarmiert, dort wurde ein großes Feuer gemeldet. Der Löschzug rückte gemeinsam mit dem MTW und dem TLF 4000 aus. Die jungen Kameraden suchten und versorgten eine verletzte Person, bauten und unterstützt durch die erwachsenen Kameraden eine Wasserversorgung von der Zisterne in Aue auf und löschten das Feuer. Nach dem Einsatz gab es eine Stärkung für jeden bevor es zurück ins Gerätehaus und in die wohlverdiente Nachtruhe ging.
Am Morgen des 14. Oktober haben die Kinder und Jugendlichen gefrühstückt, anschließend das Gerätehaus aufgeräumt und haben ihre Schicht gegen 10 Uhr beendet.
Für die acht Mitglieder der Jugendfeuerwehr ging ein interessanter und lustiger 24-Dienst zu Ende, der allen Beteiligten viel Freude gemacht hat.
Die Jugendfeuerwehr dankt allen Helfern, Betreuern und Beteiligten sehr herzlich für die Unterstützung bei der Ausrichtung dieses Tages.

44154302_1741362165974420_4252903335490748416_o

--- mehr Bilder ---

 

Sommerfahrt der Jugendfeuerwehr Saalfeld - Mitte

Wie im vergangenen Jahr hat die Jugendfeuerwehr Saalfeld auch 2018 an der Sommerfahrt der Jugendfeuerwehr Hamburg Fuhlsbüttel teilgenommen.
Gemeinsam mit der Partnerjugendfeuerwehr Hamburg-Wellingsbüttel und den Wehren aus Fuhlsbüttel, Poppenbüttel und Nettelnburg haben die Jugendlichen am 7. Juli
ihr diesjähriges Lager am Hennesee im Hochsauerlandkreis aufgeschlagen. Die sieben Jugendlichen aus Saalfeld konnten sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Nach einer Schifffahrt über den Hennesee am Sonntag stand am Montag ein Besuch der Warsteiner-Brauerei auf dem Programm.
Dort konnte sich die Gruppe einen Einblick in die Abläufe in der Brauerei und die Geschichte des Warsteiner Bieres machen.
Der Dienstag stand ganz im Zeichen des wilden Westen. Die Kinder und Jugendlichen sind nach Elspe zu den Karl-May-Festspielen gefahren, wo es eine Western-Stadt zu erkunden und
verschiedene Vorführungen und Shows zu bestaunen galt. Der Höhepunkt des Besuchs war eine Vorführung des Stücks "Winnetou 2" auf der Naturbühne Elspe.
Am Mittwoch ging es nach einem ausgiebigen Frühstück in den Freizeitpark "Fort Fun". Dort konnten die Jugendlichen in kleinen Gruppen und auf eigene Faust den Freizeitpark erkunden und
nach Herzenslust Achterbahn fahren, mit einem Flugdrachen über den Park schweben oder im Tiergehege außergewöhnliche Tiere bestaunen. Abgerundet wurde der Tag durch einen Abend am Lagerfeuer mit Knüppelkuchen.
Nach zwei Tagen an der frischen Luft ging es am Donnerstag für die Teilnehmer der Sommerfahrt nach untertage. In Ramsbeck galt es das ehemalige Erzbergwerk zu erkunden. Mit der originalen
Grubenbahn ging es 1500 Meter tief in das Bergwerk, wo ein Grubenführer die Gruppe durch die stillgelegte Mine geführt und vom schweren Alltag der Bergleute berichtet hat.
Am Freitag ging es nach dem Frühstück los in Richtung Winterberg. Nach Herzenslust konnten sich die Jugendlichen dort im Kletterwald über verschiedene Parcours wagen oder bei herrlichem Wetter den Ausblick von der Panoramabrücke aus genießen. Abgerundet wurde der Freitag mit einer Grusel-Nachtwanderung.
Den Abschluss der achttägigen Sommerfahrt stellte am Samstag eine Rallye durch die Umgebung des Zeltplatzes dar. Die Kinder und Jugendlichen wurden in mehrere Gruppen
aufgeteilt und hatten mehrere Aufgaben zu bewältigen, bei denen sowohl Teamgeist, Schnelligkeit und kluge Köpfe gefordert waren. Für das Gewinnerteam stand ein Eisbecher in der Eisdiele des Campingplatzes in Aussicht.

Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen ging es auch schon wieder an den Abbau der Zelte und die Abfahrt zurück nach Saalfeld.
Die Jugendfeuerwehr Saalfeld blickt zurück auf eine ereignisreiche und tolle Woche mit den Hamburger Jugendfeuerwehren und dankt der Jugendfeuerwehr Fuhlsbüttel für die großartige Organisation der Sommerfahrt.

Insgesamt haben an der Sommerfahrt ca. 90 Jugendliche und Erwachsene aus Saalfeld und Hamburg teilgenommen.

Sommerfahrt 2018

 

Spendenübergabe an die Jugendfeuerwehr Saalfeld

Am 15. Juni 2018 nahm die Jugendfeuerwehr Saalfeld eine Geldspende in Höhe von 100 Euro von der in Saalfeld ansässigen Firma Saale-Feuerschutz entgegen. Unser Nachwuchs hat sich sehr über die Spende gefreut und möchte sich auf diesem Weg herzlich bedanken.

 

 

geldspende

14. Sportgala des 1. SSV

26.05.2018

Am 26.05.2018 fand in der Dreifelderhalle Grüne Mitte die 14. Sportgala des 1. SSV statt. Auch unsere jungen Kameraden der Jugendfeuerwehr waren vor Ort und unterstützten die Veranstaltung mit dem Brandhaus. Dabei konnten sich die jungen Besucher der Sportgala unter Aufsicht der Jugendfeuerwehr selbständig im Löschen des Brandhauses erproben.

 

Sportgala

Besuch bei der Partnerfeuerwehr Hamburg/ Wellingsbüttel

Von 4.5 bis 6.5.2018  war die Jugendfeuerwehr Saalfeld bei ihrer Partnerwehr in Hamburg Wellingsbüttel zu Gast. Die acht Jugendlichen besuchten den Hafen der Hansestadt und besichtigten die Wache Barmbek der Hamburger Berufsfeuerwehr.

Anlass des Besuchs war die 25. Nachtwanderung der Jugendfeuerwehr Wellingsbüttel, an der die Saalfelder Jugend erfolgreich teilgenommen hat. Circa 800 Kinder und Jugendliche aus insgesamt 64 Jugendfeuerwehren haben an dem Marsch durch das Alstertal teilgenommen und zehn unterschiedliche Aufgaben gemeistert. Es galt sowohl feuerwehrtechnisches Wissen als auch Geschick und Teamgeist zu beweisen, um die begehrten Punkte für die eigene Gruppe zu erlangen. Die Nachtwanderung stellte den Höhepunkt der diesjährigen Hamburg-Fahrt dar und hat allen jungen Kameraden aus Saalfeld viel Freude bereitet.

Am Sonntag haben sich die Jugendlichen nach einem ausgiebigen Frühstück wieder auf den Weg nach Saalfeld gemacht, wo es die neue Drehleiter zu erkunden galt.

Partnerfeuerwehr_Hamburg0505201801

 

Fire_3